Hitzestress mindert die Fruchtbarkeit!

Identifiziere nicht trächtige Kühe mit dem Milchträchtigkeitstest

Auswirkung von Hitzestress auf die Landwirtschaft

Hitzestress erhöht das Risiko der embryonalen Sterblichkeit bei Milchkühen, was die Reproduktionsleistung erheblich beeinflusst.

1

Wichtig: Die Kuh empfindet Hitzestress abhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit (siehe Diagramm).

Identifiziere nicht trächtige Kühe während Warmwetterperioden einfach mit dem Milchträchtigkeitstest. Der Test bietet die Möglichkeit, die Trächtigkeit anhand einer Milchprobe bei der routinemäßigen Milchleistungskontrolle festzustellen. 

Futteraufnahme

3

Fruchtbarkeit

4

Milchproduktion

↑ Abortrate

↑ Mastitis

↑ Wasserbedarf

Brunstaktivität

Aktivität

5

1) Santos et al. ‘Animal Reproduction Science’ 82–83 (2004) 513–535.

2) http://www.fidocl.fr/content/lait-dete-et-chaleur-limiter-le-stress-thermique-chez-la-vache-laitiere

3) Heat Stress and Dairy Cow: Impact on Both Milk Yield and Composition August 2016 International Journal of Dairy Science

4) Impact of heat stress on cow reproduction and fertility. David Wolfenson, Zvi Roth. Animal Frontiers, Volume 9, Issue 1, January 2019, Pages 32–38,

5) Impact of heat stress on lactational performance of dairy cows. https://doi.org/10.1016/j.theriogenology.2020.02.048

Was ist der Milchträchtigkeitstests?

Der Milchträchtigkeitstests weist einen spezifischen Trächtigkeitsmarker nach: trächtigkeitsassoziierte Glykoproteine (PAG)Während der Progesteronspiegel mit dem Zyklus variiert, werden PAGs tatsächlich nur produziert, wenn ein Embryo oder Fötus vorhanden ist.

3

2

4

1

Prüfung

Ergebnisse

Probenziehung


Berichterstattung

Der Test lässt sich einfach in die routinemäßige Milchleistungskontrolle einbinden. Die Proben werden wie üblich ins Labor gesandt.

Milchproben werden im Labor auf trächtigkeitsassoziierte Glykpproteine (PAG) getestet, die bei Rindern ein eindeutiger Marker für Trächtigkeit sind.

Die wissenschaftlich belegte Methode liefert Ergebnisse, die genauso gut sind wie die Erkennung von Hand und per Ultraschall.

Das Labor liefert Landwirten verlässliche Testergebnisse, sodass umgehend Maßnahmen ergriffen werden können.

Höhere Gewinne durch weniger Tage ohne Trächtigkeit

5 € 

pro Kuh/Tag

*.) De Vries et al, Economics of improved reproductive performance in dairy cattle (Publication AN 156, Gainesville FL, University of Florida Institute of Food and Agriculture Science; 2005 

Ihre Vorteile

Erkennung nicht trächtiger Kühe in allen Phasen des Laktationszyklus

Der Milchträchtigkeitstest macht es einfach, die Anzahl an nicht trächtigen Tagen zu verringern. Es ist ganz leicht, eine Trächtigkeit zu bestätigen, einen frühembryonalen Abgang festzustellen und vor dem Trockenstellen nicht trächtige Kühe zu identifizieren. 

Weniger Umgang mit der Kuh und weniger Stress für die Kuh

Milchuntersuchungen sind also gleichbedeutend mit weniger Arbeit für den Menschen und weniger Stress für die Kuh. Der Test lässt sich einfach in die routinemäßige Milchleistungskontrolle einbinden.

Verbessern Sie die Reproduktionsleistung

Erkennen Sie mühelos nicht trächtige Kühe, sodass Sie rechtzeitig neu besamen und so die Reproduktionseffizienz steigern können.

Maximieren Sie den Gewinn

Forschungen zufolge kostet eine nicht trächtige Kuh 5 € pro Tag.1 ) Wenn also eine einzige Kuh 20 Tage länger als erwartet unbefruchtet bleibt, beläuft sich der Verlust auf 100 €.

ÜBERALL AUF DER WELT VERTRAUEN LANDWIRTE 

DEM MILCHTRÄCHTIGKEITSTEST

34.000.000

MEHR ALS

TESTS WELTWEIT DURCHGEFÜHRT

Meinungen

Stephan Stork, Landwirt

Jörg Wendel, Landwirt  

Tobias Blank, Landwirt aus Filsum 

Mit HerdeComfort vom LKV habe ich stets den optimalen Überblick über alle Trächtigkeiten in meiner Herde – ohne jeden zusätzlichen Arbeitsaufwand!

Deutlich weniger Aufwand für mich, und absolut stressfrei für meine Kühe. Das sind für mich die Hauptvorteile des Milchträchtigkeitstests

Trächtigkeit untersuchen ohne die Kühe fixieren zu müssen – für mich der Hauptvorteil des Tests!

Vorteile während der Trächtigkeit

28-35 Tage

65-75 Tage

100-120 Tage

Späte Trächtigkeit

Die frühzeitige Erkennung nicht trächtiger Kühe erleichtert eine frühzeitige Nachbesamung.

Erkennen Sie 19 % der Embryoverluste, die zwischen dem 28. und dem 75. Tag auftreten können.**

Neubelegung leerer Kühe, solange es noch wirtschaftlich ist.

Ein Test vor dem Trockenstellen verhindert Behandlungskosten für nicht trächtige Kühe und hilft, Kosten zu sparen.*** 

***) Vermeiden Sie zusätzlich die Schlachtung von trächtigen Kühen

**) Vasconcelos et al 1997. 

Kontaktieren Sie IDEXX oder Ihren LKV bzw. Ihr Milchlabor!

Zuverlässig, einfach, bewährt  

Entwickelt wurde der Milchträchtigkeitstest von IDEXX, dem Weltmarktführer für Veterinärdiagnostik. Seit 2010 wurde er bereits mehr als 34 Millionen Mal durchgeführt. Weltweit vertrauen Zehntausende von Landwirten auf Milchträchtigkeitstests. 


Kontaktieren Sie IDEXX oder Ihren LKV bzw. Ihr Milchlabor!

Powered by FindApp © 2016

Impressum |  Nutzungsbedingungen |  Datenschutzrichtlinie

© 2021 IDEXX Laboratories, Inc. Alle Rechte vorbehalten.